Schwangerschaft Ultraschallgerät

Ultraschallbild Mit einem Ultraschallgerät kann man sozusagen in das Körperinnere "hineinschauen":

Auf Grund von Ultraschallbildern kann eine Mehrlingsschwangerschaft festgestellt und auch die Größe bestimmter Körperteile, so z.B. der Schädel- oder Brustkorbdurchmesser gemessen werden. Mit Hilfe dieser Werte kann die Schwangerschaftsdauer bestimmt werden.
Ultraschallgerät Funktionsweise:

Hochfrequente (Ultra-) Schallwellen, die von einem Sender, der sich im Schallkopf befindet, ausgesandt werden, werden an einer Grenzfläche zurückgeworfen (reflektiert). Diese reflektierten Ultraschallwellen werden von einem ebenfalls im Schallkopf befindlichen Empfänger empfangen.
Aus der Intensität der zurückgeworfenen Schallwellen und der Zeit, die vom Aussenden bis zum Empfang vergeht, berechnet ein kompliziertes Computerprogramm Dichte, Größe und Entfernung der Grenzflächen (= Organstrukturen) und stellt diese auf einem Bildschirm dar.
Mit Hilfe der Doppler Methode (nach dem Astronomen Christian Doppler benannt), kann man auch die Flussgeschwindigkeit von Blut darstellen und berechnen.
Doppler Ultraschall wird dann eingesetzt, wenn das Baby für sein Alter deutlich zu klein ist, und daher der Verdacht besteht, dass es über die Placenta zuwenig Nährstoffe erhält.

Untersuchungen in der Schwangerschaft